Mysteriöse Klage - Ist Beyoncé gar nicht Blue Ivys Mutter?

Schon während der Schwangerschaft gab es ähnliche Gerüchte

Ist Beyoncé (l.) gar nicht Blue Ivys (r.) Mama? Immer wieder tauchen Gerüchte auf Ist Blue Ivy in Wahrheit das Resultat einer Affäre von Jay-Z (M.) Beyoncé postet auf ihrem Tumblr-Account regelmäßig Fotos von der Kleinen Mutter und Tochter? Beyoncé und Blue Ivy Liegt in ihrer Ehe ein dunkles Geheimnis? Jay-Z und Beyoncé Knowles

Es soll heftig kriseln in der Ehe von Beyoncé, 32, und Jay-Z, 44. Der Rapper soll die schöne Sängerin seit Jahren nach Strich und Faden betrügen und spätestens seit dem Fahrstuhl-Vorfall, in dem Beyoncés Schwester Solange auf ihren Schwager einschlug, wissen alle: Hinter dem so perfekten Schein der Familie lauern dunkle Geheimnisse ...

Steht die Scheidug kurz bevor?

Aktuell überschlagen sich die Gerüchte, die Scheidung von dem einstigen Traumpaar würde unmittelbar bevorstehen. Während ihrer Tour sollen die beiden in unterschiedlichen Hotels geschlafen haben, bevor sie ihren Fans auf der Bühne dann eine makellose Show hinlegten.

Tina Seals behauptet: Ich bin Blue Ivys Mutter

Inmitten dieser Gerüchte kommt jetzt der nächste Schocker: In New York City klagt eine Frau, die behauptet, sie sei Blue Ivys Mutter. Sie möchte die Mutterschaft bestätigt bekommen. Tina Seals soll in der Vergangenheit bereits mit den millionenschweren Musikern in Verbindung gebracht worden sein.

Nicht die ersten Gerüchte

Die Behauptung klingt wie ein irrer Scherz - aber könnte vielleicht doch was dran sein? Schließlich gab es bereits während Beyoncés Schwangerschaft Vorwürfe, sie trage einen falschen Babybauch und habe eine Leihmutter.

Ihr Auftritt in der australischen TV-Show "Sunday Night Australia" heizte skurrile Gerüchte an - nicht nur, dass Beyoncé sich untypisch für eine im fünften Monat Schwangere bewegte und auf den Stuhl setzte. Ihr angeblicher Baby-Bauch wölbte sich derart komisch, dass es hieß, die Sängerin sei nicht schwanger

War Beyoncé gar nicht schwanger?

Innerhalb kürzester Zeit verbreitete sich das Video mit dem (falschen) Bauch im Internet - während die einen von einer optischen Täuschung oder einer Nachbearbeitung des Materials sprechen, waren sich andere sicher: Beyoncé ist nicht schwanger.

Doch die Sängerin ließ sich davon nicht wirklich verrückt machen. Dem Magazin "People" berichtete sie:

''Das war einfach nur verrückt, nicht wirklich schmerzvoll, aber verrückt. Ich dachte mir nur, wie kommen die denn auf so eine Idee?''

Blue Ivy Ergebnis eines Seitensprungs?

Jetzt spekulieren amerikanische Medien, Jay-Z habe womöglich eine Affäre mit Tina Seals gehabt, sie sei schwanger geworden und Beyoncé und Jay-Z hätten das Kind schließlich adoptiert. Kann es sein, dass Seals jetzt schwere Gewissensbisse plagen und sie Blue Ivy nun doch bei sich groß werden lassen möchte?