Robin Williams - Ehefrau Susan wünschte sich ein Kind

Sie hoffte bis zum Schluss auf gemeinsamen Nachwuchs

Anfang der Woche erschütterte die Todesnachricht von Robin Williams (†63) die Welt und noch immer kommen fast täglich neue Details ans Licht. So soll nämlich seine Frau Susan Schneider, 50, sich nichts mehr gewünscht haben, als ein gemeinsames Kind mit dem Hollywood-Star.

Vor wenigen Tagen ging er von ihr und nahm dabei wohl auch einen Herzenswunsch mit ins Grab. Denn die dritte Ehepartnerin des Oscar-Preisträgers hatte laut „Radar Online“ noch große gemeinsame Träume mit ihrem Mann. 

Sie wünschte sie so sehr ein Kind

„Es war immer Susans Traum, mit Robin eine Familie zu gründen“, so die Quelle. Aufgrund des Alters der Beiden soll sie eine Adoption oder eine Leihmutter in Erwägung gezogen haben. „Es wäre für sie wegen ihres Alters zwar fast unmöglich gewesen, schwanger zu werden, aber trotzdem hat sie gehofft, dass es passieren würde“, heißt es weiter. 

Williams, der bereits Vater von drei Kindern war, konnte ihr bis zum Schluss diesen Wunsch nicht erfüllen und hinterlässt dafür leider jede Menge gebrochene Herzen.