George Clooney gibt schwulem Fan Abfuhr

Ein Liebesgeständnis der etwas anderen Art

Er kommt auch bei Kerlen gut an: Ein männlicher Bewunderer ließ gestern, 8. September, während einer Pressekonferenz vor den Augen von Hollywood-Star George Clooney die Hüllen fallen.

Der 48-jährige Schauspieler wollten seinen Augen nicht trauen, als ein männlicher Fan während einer Pressekonferenz zu seinem neuen Film "The Men Who Stare at Goats" ihm seine Liebe gestand, sich auszog und ihn dann noch um einen Kuss bat.
Der unbekannte Mann stand während der Konferenz auf und sagte: „Ich bin schwul, George, und ich glaube, ich bin in dich verliebt… bitte nimm mich.“ Dann entblößte er sich bis auf die Unterwäsche, ließ seine Krawatte jedoch um den Hals und fragte: „Kann ich dich bitte küssen? Nur einen Kuss?“ Ein sichtlich amüsierter Clooney ließ den Liebestollen jedoch abblitzen. Er antwortete: “Es ist hart, wenn man eine einmalige Chance nutzt und es nach hinten losgeht. Es ist ziemlich peinlich, wenn man aufs Ganze geht und nichts damit erreicht. Trotzdem netter Versuch! Die Krawatte sieht gut aus und hat genau die passende Länge.“

Neben unerwarteten Liebeserklärungen wurde der Frauenschwarm, der momentan mit der italienischen Fernsehmoderatorin Elisabetta Canalis liiert ist, außerdem auf sein Privatleben angesprochen. Scherzend erklärte er, dass er bereits seine Hochzeit plane. „Grant und ich wollen übrigens unsere Hochzeit ankündigen, wo wir gerade hier sind“, witzelt Clooney mit Anspielung auf den Regisseur seines neuen Streifens, Grant Heslov. „Ich weiß nicht genau, wie ich die Frage beantworten soll, aber ich kann eure Gedanken lesen und weiß, was ihr denkt.“