Miranda Kerr - Orlando Bloom darf Sohn nur mit Nanny sehen

Wenn ihr Ex das Kind hat, muss immer eine Aufsicht dabei sein

Nach ihrer Trennung im vergangenen Herbst haben Supermodel Miranda Kerr, 31, und Schauspieler Orlando Bloom, 37, stets betont, dass sie weiterhin eine Familie seien und ihrem Sohn Flynn, 3, zuliebe Freunde bleiben wollen. Doch ein aktuelles Interview des früheren "Victoria's Secret"-Engels klingt irgendwie anders ...

Miranda hat eine Aufpasserin organisiert

Denn die schöne Miranda Kerr offenbart auf einmal, dass sie ihren Sohn nur zu ihrem Ex lässt, wenn eine Aufsicht dabei ist! „Das Kindermädchen ist die ganze Zeit bei Flynn, wenn Orlando ihn bei sich hat", sagt Miranda Kerr im Interview mit dem Sunday Times Style Magazin

Misstraut sie ihrem Ex?

Wie bitte? Hat sie etwa Sorgen, dass Orlando Bloom den kleinen Flynn nicht gut behandelt? MIranda erklärt: "Verstehen sie mich nicht falsch, er ist ein großartiger Vater. Aber ich bin nun mal eine beschützende Mutter und möchte sicherstellen, dass alle Bedürfnisse von Flynn befriedigt werden."

Wieso macht Orlando das mit?

Das hört sich aber nicht so an, als ob Miranda ihrem Ex voll und ganz vertraut! Fragt sich nur, wieso Orlando dieses merkwürdige Spiel mitmacht!

Aber vielleicht gefällt ihm ja auch die Nanny ganz gut...