Beauty-Beichte - Sänger Sasha gesteht Schönheitsoperation

Der 'Rising Star'-Juror hatte eine Haartransplantation

Er hat die Haare schön - wieder. Sänger Sasha, 42, spricht jetzt ganz offen über seine Beauty-OP und verrät, was daran besonders schlimm war. 

Ein Leid, über das viele Männer klagen - Haarausfall. Auch der „Rising Star“-Juror kann darüber ein Lied singen. Doch mit dem Schicksal wollte er sich nicht abfinden und entschloss sich deswegen zu einer Haartransplantation. 

OP zur Vorbeugung 

„Ja, es stimmt. Ich habe mich mal in meiner Familie umgeschaut und dachte, 5 bis 10 Jahre wird’s wahrscheinlich noch gut gehen, dann ist Kämmen angesagt. Warum also dem Ganzen nicht vorbeugen“, so Sasha gegenüber „Bild“.

Seine Freundin pflegte ihn

Nach der Operation war erst mal Ruhe angesagt. „Eine Woche lang sah ich dann aus wie ein Boxer nach seiner schlimmsten Niederlage, aber das ging auch vorbei. Außerdem habe ich die aufopfernde Pflege meiner Freundin sehr genossen“, verrät er weiter. 

Ab Donnerstag, 28. August, ist er in der neuen RTL-Castingshow zu sehen. Hoffentlich stehen ihm dann die neuen Haare nicht gleich zu Berge wegen einiger Kandidaten. 

Themen