Patrick Swayze ist gestorben

Der Schauspieler erlag schwerer Krankheit

Der Hollywood-Star Patrick Swayze, bekannt aus dem Kinohit "Dirty Dancing", ist nach einem fast zweijährigen Kampf gegen den Krebs am Montag gestorben.

US-Medien berufen sich dabei auf seine Sprecherin Annett Wolf in Los Angeles. Im März 2008 wurde bekannt, dass Swayze an einer besonders heimtückische Art von Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankte. Trotz intensiver Behandlung arbeitete er an seinen Filmprojekten weiter. Im Januar berichteten Medien dann, er habe seine Therapien eingestellt. Die Ärzte hätten nichts mehr gegen sein Leiden tun können. Er selbst gab sich jedoch kämpferisch. "Ich bin noch lebendig, und ich habe vor, das auch noch eine Weile zu bleiben", sagte er in einem Interview.

1987 wurde Patrick Swayze vor allem durch seinen Auftritt in dem Film "Dirty Dancing" berühmt. 1990 stande er neben Demi Moore in dem romantischen Drama "Ghost" vor der Kamera. Insgesamt erhielt er drei Nominierungen für einen "Golden Globe".

Nach nun fast zwei Jahren Kampf erlag er im Alter von 57 Jahren dem tödlichen Krebs. Im Kreise seiner Familie starb der Schauspieler auf seiner Ranch in der Nähe von Los Angeles.

Patrick Swayze: "She's like the Wind":