Mediengeil? Shitstorm für Heidi Klums 'Ice Bucket Challenge'

Das Topmodel kreischt vor versammelter Mannschaft in die Kameras

Wenn sich alle Welt für einen guten Zweck Eiswasser über den Kopf schütten lässt, wer darf dann nicht fehlen? Na klar, Heidi Klum, 41! Besonders bei mindestens dreifacher Nominierung. Das Topmodel ließ sich jetzt vor großem Presse- und Schaulustigen-Publikum einen Eimer über den Kopf kippen und erntet prompt einen Shitstorm.

Sie wäre nicht  Heidi Klum, wenn sie nicht sogar aus ihrer Teilnahme an der „ALS Ice Bucket Challenge“ ein großes Event mit ordentlichem Presserummel machen würde. Während alle anderen Prominenten zu Hause oder im Garten die Herausforderung erfüllten, und sich mit Eiswasser begießen ließen, steht sie inmitten einer Menschenmenge in New York und lässt sich feiern.

Eigentlich wollte sie nur spenden

„Eigentlich wollte ich nur den Scheck abgeben, aber dann hat Nick Cannon gesagt, dass ich auch das Eis machen muss“, erklärt Heidi zunächst und gibt dann den Scheck in sichere Hände, da der „harte Teil“, wie sie ihn nennt, beginnt.

Kreisch!

Heidi beginnt zu kreischen, bevor auch nur der kleinste Eiswürfel sie berührt, hält sich dabei aber die Ohren zu – entweder um kein Wasser in die Ohren zu bekommen, oder um ihr eigenes Kreischen nicht hören zu müssen.

Wie verrückt mit den Armen fuchtelnd und mit vor Schreck aufgerissenem Mund trippelt sie dann auch schon zu ihren Kollegen und lässt sich Handtuch um Handtuch geben. Das Publikum tobt und die Kameras und Fotografen rücken näher.

"Hauptsache im Rampenlicht"

Doch ihre Facebook-Fans sind weniger begeistert von ihrem Video. „Hauptsache wieder im Rampenlicht stehen und sich noch aufgebrezelt an die Nominierung machen“, schimpft eine, „was ne Fresse“, schreibt eine Andere. Und eine weitere findet: „Die ist so blöd. Soll sich lieber um ihre Kinder kümmern“.

Heidi kann es aber auch keinem Recht machen, aber sicherlich kommt sie mit dieser Kritik gut klar. Immerhin schwebt das Supermodel momentan ohnehin auf Wolke Sieben.

Seht hier das Video:

Themen