Katie Price - Bisher nur ein 'Arbeitstitel' für ihr Baby

Sie kann sich noch immer nicht für einen Namen entscheiden

Der After-Baby-Body von Katie Price, 36, sieht schon perfekt aus, dabei hat ihre fast vier Wochen alte Tochter noch immer keinen Namen. Laut "Viply" können sich das Model und ihr Ehemann Kieran einfach nicht entscheiden.

Dank Smoothie-Diät und Fitness sieht man Katie bereits nichts mehr von ihrer Schwangerschaft an, doch bei all dem Figuren-Stress scheint sie der Namensfindung ihrer Tochter nicht gerade näher zu kommen.

Bohne!?

Zwar verkündete sie nun: „Ich kann endlich den Namen unserer Tochter verraten: Runner Bean!“, doch bei all den verrückten Namen, die Promis ihren Kindern geben, geht es bei diesem namen doch zu weit.

Entscheidungsschwierigkeiten!

„Das ist erstmal ein Arbeitstitel“, beruhigt Katie. „Wir können uns einfach nicht entscheiden“, erklärt sie. Drei Namen scheinen in der engeren Auswahl zu stehen, doch der Versuch, ihr einfach alle drei Namen zu geben, habe „irgendwie nicht funktioniert“.

Hauptsache unkonventionell

Doch auf einen besonderen Namen können wir uns wohl trotzdem freuen: „Alle drei Optionen sind sehr ungewöhnlich“, verspricht Katie. „Mit einer Schwester namens Princess können wir ihr doch keinen konventionellen Namen geben“.

Noch 3 Wochen

Noch drei Wochen bleiben für die Entscheidung, doch dann muss die Geburt registriert und damit ein endgültiger Name eingetragen werden. „Ich nenne sie so lange Little Bean“, sagt Katie.

Einen Vorteil hat der Überschuss an Namen noch: „Wenn wir in Zukunft noch eine Tochter bekommen, dann haben wir wenigstens schon ein paar Ideen“, erklärt Price, deswegen werde auch keine der drei möglichen Namen verraten.

Themen