Chateau Miraval - Hier haben Angelina & Brad geheiratet

Alles über das spektakuläre 60-Millionen-Anwesen

Das Chateau Miraval, der französische Wohnsitz von Angelina Jolie und Brad Pitt Dieser Wein ist nach dem Anwesen benannt Ein erster Blick auf Brads Ehering Die schöne Braut und der Bräutigam Das Chateau aus einer anderen Perspektive

Am vergangenen Samstag, 23. August, haben Angelina Jolie und Brad Pitt nach mehr als neun gemeinsamen Jahren geheiratet. Erst jetzt, knapp eine Woche später, sickern so langsam mehr Informationen über die Hochzeit der Superstars durch: Angelina schritt mit ihren ältesten Söhnen Maddox und Pax zum Traualtar, während Zahara und Vivienne die Blumenmädchen waren. Shiloh und Knox brachten die Ringe. Doch wo haben die Jolie-Pitts geheiratet?

Die private Zeremonie fand in der malerischen französischen Provence statt. "Brangelina" besitzen dort das Anwesen Chateau Miraval, wo am Samstag auch geheiratet wurde.

"Es ist spektakulär"

"Miraval ist wie kein anderes Haus. Es ist spektakulär. Es ist schön, genau wie Jolie!", erzählte Philippe Laplace, ein Restaurantbesitzer aus der Region, gegenüber der amerikanischen "OK!". Das Schauspielerpaar kaufte das Anwesen vor wenigen Jahren für 60 Millionen US-Dollar (knapp 45 Millionen Euro), um gewährleisten zu können, dass die gemeinsamen Kinder in Sicherheit und fernab von Paparazzi aufwachsen.

35 Schlafzimmer und zwei Pools

Das riesige Anwsesen aus dem 19. Jahrhundert hat 35 Schlafzimmer, zwei Pools, ist umgeben von einem Wald mit einem See und auch ein Weingut zählt zu dem Besitz des frisch getrauten Ehepaares; dort wird der beliebte Miraval-Wein hergestellt. Die Produktion übernahm die Perrin-Familie, Brangelina halfen mit, das Design der Flasche zu gestalten.

Der Weinmacher Perrin ist ganz begeistert von den prominenten Neu-Winzern: "Brad und Angelina sind sehr freundliche, nette Menschen und bodenständig. Sie denken auf lange Sicht.“ 

Chateau Miraval - der perfekte Ort, um zusammen alt zu werden.