Miley Cyrus' obdachloser Freund Jesse stellt sich Polizei

Folge von VMA-Auftritt und Verstoß gegen Bewährungsauflagen

Der derzeit berühmteste Obdachlose Jesse, 22, hat sich der Polizei in Dallas gestellt. Zudem zahlte Miley Cyrus' Bekannter einen Teil der geforderten Kaution.

Er nahm Mileys Preis entgegen

Vor nicht allzu langer Zeit wurde Jesse noch in seinem Heimatstaat Oregon gesucht. Bei den VMAs war er Miley Cyrus' Begleitung. Sie hatte ihn vorgeschickt, den Preis für das Video des Jahres entgegenzunehmen. Der Obdachlose Jesse berichtete auf der Bühne in einer vorgelesenen Rede von der Situation auf der Straße. Auch erzählte er von der Organisation "My Friend's Place", die obdachlose Kinder und Jugendliche unterstützt.

Von Polizei gesucht

Kurz darauf kam die Meldung, der junge Mann würde polizeilich werden. Er hatte gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen und war unerlaubt nach Kalifornien gereist.

Er hat sich gestellt

Jetzt hat sich der Gesuchte der Polizei gestellt. Er sei im örtlichen Gefängnis gewesen und habe umgerechnet 2000 Euro seiner Kaution in bar bezahlt, berichtete der Sheriff von Polk Country dem "Statesman Journal"

Die "Los Angeles Times" schreibt, dass er nun am 16. September vor Gericht erscheinen muss. Hoffentlich folgt er dieses Mal den Anweisungen der Beamten.