Wilder Junggesellenabschied - George Clooney lässt's krachen

Der Schauspieler feiert mit Freunden vor der Hochzeit in einem Stripclub

Lange Zeit hätte sich niemand vorstellen können, dass der ewige Junggeselle oder auch Frauenheld sich noch einmal trauen würde. Doch nun steht tatsächlich George Clooneys, 53, Hochzeit mit der schönen Anwältin Amal Alamuddin, 36, vor der Tür und da ist es kein Wunder, dass seine Freunde eine große Sause zum Junggesellenabschied planen.

Denn natürlich müssen seine letzten Tage als Junggeselle – so schön es auch ist, dass er endlich die Richtige gefunden hat – gebührend gefeiert werden. Und welche Location wäre da passender als ein Stripclub in Santa Barbara, Kalifornien?

"Heißblütige Männernacht" 

Laut dem „Daily Star“ haben Clooneys Kumpels etwa 1500 Euro bezahlt um mit 30 Freunden die Nacht zum Tag zu machen. Doch eine Überraschungsparty wird es laut dem Insider des Portals nicht: „Wir haben ihm die Idee einer letzten heißblütigen Männernacht unterbreitet und er fand’s toll!“

Was sagt Amal dazu?

Das kann man sich vorstellen. Da bleibt nur die Frage, was seine Verlobte von den Plänen der Männer hält. Sie selbst hat ihren Junggesellinnenabschied nämlich schon gefeiert – in Georges Anwesenheit und ganz entspannt.

Jungs-Flausen

Der Insider verriet, dass George bei dem Gedanken an ihre Reaktion „guckte wie ein Schaf“, aber „er hofft, dass sie ein Auge zudrückt! Er lässt gerne die Sau raus, aber sie findet, dass es an der Zeit ist, dass er die Jungs-Flausen ablegt“.

Schon im September werden sich George und Amal vermutlich am Comer See das Ja-Wort geben, da wird die Sause wohl bald steigen. Was Hochzeitsbilder angeht, können wir gespannt sein, denn in der Vogue wird über das Super-Event berichtet.