Avril Lavigne hat sich offiziell getrennt

Scheidung nach sieben Jahren

Jetzt ist es offiziell: Avril Lavigne lässt sich von ihrem Ehemann Deryck Whibley scheiden. Die Trennung hat die Sängerin auf ihrer Homepage verkündet. Einen Rosenkrieg soll es allerdings nicht geben.

Zwei Jahre nach ihrer Traumhochzeit haben Avril Lavigne und ihr Musiker-Gatte das bestätigt, was viele bereits geahnt haben. Die Ehe des Paares ist am Ende. Dabei haben sich die beiden Stars monatelang bemüht, sämtliche Gerüchte um eine Beziehungskrise zu dementieren. Doch diesmal gibt es kein Zurück. Lavigne verkündete auf ihrer persönlichen Homepage folgendes Statement: "Deryck und ich waren sechseinhalb Jahre zusammen. Wir waren befreundet, seit ich 17 war, ein Liebespaar, seit ich 19 war, und haben geheiratet, als ich 21 war. Ich bin dankbar für unsere gemeinsame Zeit. Ich bewundere und respektiere Deryck, er ist der wunderbarste Mensch, den ich kenne und ich liebe ihn von ganzem Herzen. Wir trennen uns im Guten und bewegen uns vorwärts."

Einen genauen Grund für das Ehe-Aus gibt die Sängerin nicht an. Aber sowohl Lavigne, als auch Sum-41-Frontmann Deryck Whibley, 29, wurden schon beim Fremdflirten erwischt. Die Scheidungspapiere sollen in den nächsten Wochen eingereicht werden.