Prinz Harrys Freundin Camilla Thurlow lässt nichts anbrennen

Der britische Royal hat sich eine ehemalige Schönheitskönigin geangelt

Nur wenige Monate nach der Trennung von Cressidas Bonas, 25, ist der britische Royal, 29, wieder frisch verliebt. Wer ist die Frau, die dem Prinzen den Kopf verdreht hat und was macht sie so besonders?

Wildes Partyleben

Auf Instagram zeigt sich Harrys Neue, Camilla Thurlow, 25, von ihrer ausgelassenen Seite. Am liebsten lässt sie sich mit ihren Freundinnen beim Feiern und Trinken in knappen Kleidern abblitzen.

Ganz schön sportlich!

Keine Frage, die ehemalige "Miss Edinburgh" ist ein echter Hingucker! Ihren Traumbody hat sie sich durch viel Sport hart erarbeitet. "Ich liebe es, Hockey oder Lacrosse oder mit meinem Freund Squash zu spielen", beschrieb sie sich in ihrem Profil. "Ich bin ein glücklicher und enthusiastischer Mensch, der gerade im ersten Jahr an der Loughborough Universität Sport und Sportwissenschaften studiert". 

Eine große Gemeinsamkeit haben die beiden Turteltauben anscheinend: Das Feiern! Dass sich Harry und Camilla in einem Londoner Nachtclub kennengelernt haben, spricht für sich.

Schon seit drei Monaten ein Paar?

Anfang Juli berichtete ein Augenzeuge bereits gegenüber der britischen Zeitung "The Sun": "Die beiden wirkten sehr vertraut und küssten sich mehrmals." Zu dem Zeitpunkt hieß es aber noch, Harry und Camilla seien "einfach nur zwei junge Leute, die eine gute Zeit miteinander verbracht haben". 

Allem Anschein nach haben die beiden wohl noch weitere Gemeinsamkeiten gefunden, denn jetzt sind sie offiziell ein Paar. Schließlich haben sie bereits einen gemeinsamen Urlaub auf einer Yacht in St. Tropez, wie das Portal "E! News"berichtete.

Sie ist eigentlich nicht sein Typ  

Dabei passt die Brünette äußerlich nicht in Harrys Beuteschema: Camillas Vorgängerinnen Chelsey Davy, 28, und Cressida Bonas, waren Blondinen.

Vermutlich kann Camilla ihren Prinzen durch ihr Engagement als Projektmanagerin für die gemeinnützige Organisation "The Halo Trust" beeindrucken, für die auch Harrys Mutter, Prinzessin Diana (†36), tätig war.

Partygirl hin oder her, wir wünschen den beiden viel Glück!