Luisa Hartema spindeldürr - Eifert sie Modelmama Heidi nach?

Die 'Germany's next Topmodel'-Siegerin wird immer dünner

Dünn, dünner, Topmodel. Das scheint der aktuelle Trend der "GNTM"-Gewinnerinnen zu sein. Luisa Hartema, 19, und Alisar Ailabouni, 25, haben besorgniserregend magere Silhouetten - fast so wie ihre Modelmama Heidi Klum, 41, die ebenfalls nur noch Haut und Knochen ist. Gibt es etwa einen Zusammenhang?

Von toller Figur kann bei diesen Bildern keine Rede mehr sein. Die Girls von „Germanys next Topmodel“ scheinen immer dünner zu werden und sehen dabei nicht mehr allzu gesund aus.

Klapprige Knochengerüste

Ist es der Druck der Modebranche und der Stress, mit dem ihr Beruf einhergeht oder eifern die Mädchen etwa ihrer Modelmama Heidi Klum nach, die jüngst mit hervorstehenden Beckenknochen und Rippchen schockte?

Keine Rundungen 

Auf ihrem neusten Foto bei Facebook zeigt sich Luisa Hartema auf einem Spiegel-Selfie, für das sie seitlich in einem schwarzen Pailletten-Kleid posiert. Doch von weiblichen Rundungen keine Spur. Viel mehr ein Strich in der Landschaft, der backstage den Haarspray-Dosen Konkurrenz macht.

Spinnenbeinchen

Alisar wurde in letzter Zeit ebenfalls häufiger auf ihre Figur aufmerksam gemacht. Die „GNTM“-Gewinnerin von 2010 hat ebenfalls kein Gramm Fett auf den Rippen und wirkt auf ihrem aktuellen Facebook-Foto – in hautengen schwarzen Leggings und T-Shirt – eher wie ein Kind, als eine Frau.

Vorbild Heidi? 

Doch gerade, da ihr Vorbild, Modelmama Heidi Klum selbst immer mehr vom Fleisch zu fallen scheint, ist es kein Wunder, dass die Mode-Küken ihr nacheifern. Hoffentlich kommen die drei bald zur Besinnung und merken, wie sehr sie ihrem Körper und ihrer Gesundheit mit diesem Magerwahn schaden! Da lobt sich doch die selbstbewusste Anti-Meinung von Larissa Marolt, 21!