Sugababes: Trennung von Keisha Buchanan

Letztes Originalmitglied verlässt die Band

Die "Sugababes" gehören der Geschichte an - zumindest die Originalbesetzung. Die Girlgroup hat sich von Keisha Buchanan, dem letzten verbliebenen Gründungs- mitglied, getrennt.

Nach Siobhán Donaghy, die die Band bereits 2001 verließ und Mutya Buena, die 2005 ging, hat sich nun auch Keisha Buchanan von der Gruppe getrennt. Sie war das letzte Mitglied aus der Orignialbesetzung der "Sugababes". Nach langem Hin und Her wurde diese Entscheidung nun gefällt.

Ereignisreiche Tage liegen hinter der Girlgroup: Letzte Woche verschwand plötzlich Amelle Berrabah, die seit dem Abgang von Mutya Buena bei den Sugababes ist, spurlos. Grund war angeblich ein Streit mit Keisha. Als die Sängerin wieder auftauchte, wurde bereits ein Ausscheiden aus der Gruppe verkündet. Doch plötzlich nahm das Management alles zurück: Nicht Amelle, sondern Keisha werde künftig kein Mitglied der "Sugababes" mehr sein und solle angeblich durch Jade Ewen, 21, ersetzt werden, die bereits als Nachfolgerin von Amelle Berrabah, gehandelt wurde. Jade hat bereits Erfahrungen im Musikgeschäft: beim letzten Eurovision Song Contest in Moskau trat sie für England an.

Auf ihrer Twitter-Seite verkündete die Keisha das Ende ihrer Karriere in der Girlgroup. "Ich werde nicht länger ein Teii der "Sugababes" sein. Ich hatte eine großartige Zeit und habe mehr erreicht, als ich mir je vorgestellt hätte." Ihr Ausstieg war nicht ganz freiwillig: Ständige Auseinandersetzungen mit der Sängerin waren auch damals schon Gründe, weshalb die anderen Ex-Mitglieder die Band verließen. Doch nun musste sie selbst die Konsequenzen tragen und wird nicht mehr länger ein Teil der "Sugababes" sein.