Downton Abbey-Star Jessica Brown Findlay bestätig Sex-Tape

Auch sie wird gerichtlich gegen den Hacker vorgehen

Anfang der Woche erschütterte ein Hacker-Angriff einen großen Teil der weiblichen Hollywood-Prominenz: Über iCloud hatte sich der bislang noch Unbekannte Zugriff zu privaten Daten verschafft und veröffentlichte zahlreiche Nacktfotos von Promis wie Jennifer Lawrence, 24, im Internet. 

Nach Lawrence und Mary Elizabeth Winstead, 29, hat sich nun eine weitere Betroffene zu Wort gemeldet und auch sie gibt zu, dass es sich bei den Aufnahmen tatsächlich um sie handelt.

Die britische Schauspielerin Jessica Brown Findlay, bekannt aus der mehrfach mit Emmys ausgezeichneten Serie "Downton Abbey", ließ ihre Anwälte für sich sprechen und bestätigt die Echtheit der Fotografien und des Tapes. Ein 54-sekündiges Video von Jessica war mehrere Stunden lang auf der Frontpage von Google zu sehen, dann aber von der ersten Seite entfernt.

Jessica bestürzt und beschämt

Findlay habe sich nach der Veröffentlichung extrem bestürzt und beschämt gefühlt, heißt es weiter. Auch sie wird gerichtlich gegen den Hacker vorgehen, dem mindestens 20 Jahre im Gefängnis drohen könnten.