Brad Pitt & Jennifer Aniston: Heimliches Treffen

Er sucht Rat bei ihr

Nach wie vor scheinen sich sich Brad Pitt und seine Ex-Frau Jennifer Aniston sehr nahe zu stehen. Angeblich hat sich der Schauspieler sogar heimlich mit seiner ehemaligen Gattin getroffen, um mit ihr über seine Beziehungsprobleme mit Angelina Jolie

Das wird die "Tomb Raider"-Darstellerin gar nicht freuen! Nicht nur, dass sich Ehemann Brad Pitt hinter ihrem Rücken mit seiner Ex trifft. Nein, er soll sich auch noch bei ihr ausgeweint haben. Medienberichten zufolge hat er Jennifer Ende September in eine Suite im New Yorker Essex House Hotel in der Nähe des Central Parks eingeladen. "Jennifer kam in das Hotel und Brad lud seinen ganzen emotionalen Ballast bei ihr ab – was nicht gerade fair ist, wenn man ihre Vergangenheit bedenkt", wird eine ungenannte Quelle zitiert.

Brad, 40, und Angelina, 34, lernten sich bei den Dreharbeiten zu "Mr. und Mrs. Smith" kennen und lieben – obwohl er zu dem Zeitpunkt noch mit Jennifer Aniston verheiratet war. Im Januar 2005 gaben Brad und Jennifer ihre Trennung bekannt, die Scheidung folgte kurz darauf. Zuerst soll sich die 40-Jährige deswegen auch geweigert haben, einem heimlichen Treffen in New York zuzustimmen. Brad soll seine Mutter Jane gebeten haben, seine Ex-Frau umzustimmen. "Jennifer machte ihm klar, dass sie nicht vorhat, eine Rolle in seiner Trennung zu übernehmen", fügte die Quelle hinzu.

Immer öfters soll im Hause Jolie-Pitt der Haussegen mächtig schief hängen. Von Eifersucht, Zoff und Aggressionsattacken ist die Rede. Doch bislang hat Brad Pitt die Trennungsgerüchte, die seit Monaten nicht verstummen, weit von sich gewiesen. "Wie oft im Leben passiert es, dass man echte Liebe findet? Wenn man Glück hat, zwei oder drei Mal. Ich habe die Liebe in meinem Leben gefunden.“ Trotzdem ist im Haushalt Jolie-Pitt offensichtlich bei Weitem nicht alles eitel Sonnenschein ...