Guy Ritchie liebt Madonna immer noch

Schmerzhafte Scheidung

Guy Ritchie hat noch immer Gefühle für seine Ex-Frau Madonna. Nach acht gemeinsamen Ehejahren ließen sich die Pop-Diva und der Regisseur im vergangenen Jahr scheiden. In einem Interview gab er jetzt zu, dass er sie immer noch liebt.

Im Juni 2008 trennte sich das Promi-Paar, kurz darauf folgte die Blitzscheidung. Madonna und Guy gehen seitdem getrennte Wege. Doch nun hat der sonst so wortkarge Regisseur zugegeben: "Ja, ich liebe sie immer noch." Die Trennung von Madonna scheint nicht einfach so an ihm vorbei gegangen zu sein. “Natürlich hängt sie dem Ganzen auch noch nach. Man kann jemandem, der sich gerade scheiden lässt, nicht einfach sagen, dass der Schmerz nur Einbildung ist. Ich sage es euch verdammt noch mal, ich habe wirklich diesen Schmerz gefühlt. Ich habe das alles durchgemacht und niemand kann mir erzählen, dass man das nicht spürt!”

Der 41-Jährige hat drei Kinder mit der Sängerin, Madonnas Tochter Lourdes, den gemeinsamen Sohn Rocco, und den afrikanischen Adoptivsohn David. Aber er schätzt nicht nur ihre Mutter-Qualitäten, sondern auch ihren Arbeitseifer. “Madonna macht alles möglich. Sie setzt sich gegen 23-Jährige durch. Sie arbeitet schneller, sie tanzt und performt besser.”

Er habe sie jedoch nie als Star wahrgenommen, wenn sie zusammen waren. Sie war schlicht und ergreifend die Frau, die er liebte. "Unser gemeinsames Leben in London war bodenständig und familiär. Es war egal, wer sie war. Sie war einfach meine Frau."