Stephen Gately starb eines natürlichen Todes

Obduktion brachte erste Erkenntnisse

Der Boyzone-Sänger Stephen Gately starb an einem akuten Lungenödem. Dieses vorläufige Obduktionsergebnis teilte eine Richterin am Dienstag bei einer kurzen Anhörung in Palma de Mallorca mit. Gatelys Leichnam soll jetzt nach Irland &uum

"Leider passieren solche Dinge, wir sind aber froh, dass keine anderen Umstände eine Rolle gespielt haben", zitiert BBC den Anwalt von Gatelys Familie. Zahlreiche Medien berichteten in den letzten Tagen, dass der 33-Jährige nach einer langen Partynacht mit Alkohol und Drogen an einem Erstickungsanfall verstorben sei.

Gatelys Partner, Andy Cowles, der den Toten mit einem dritten Mann namens Georgi Dochev fand, hatte dieser Behauptung vehement widersprochen. Man habe schon sehr viel wildere Partys gefeiert. "Wir haben nicht behauptet, er habe keinen Alkohol getrunken, aber acht Stunden konnten wir nicht akzeptieren", betonte der Jurist weiter. Wann und wo Gately beigesetzt wird, steht noch nicht fest.