George Clooney: Immer die gleiche Show!

Schaulaufen mit den Frauen an seiner Seite

Wenn der Hollywood-Star eine Frau ausführt, glänzt er nicht gerade durch Einfallsreichtum. Immer wieder zieht er mit seinen Freundinnen das gleiche Programm durch.

Viele Frauen hätten gern George Clooney­ an ihrer Seite. Doch ist es wirklich so erstrebenswert, den begehrtesten Junggesellen der Welt zu zähmen? Denn offensichtlich ist sein Verführer-Programm ein Pauschalangebot. Das haben sowohl Ex-Freundin Sarah Larson, 30, als auch seine aktuelle Freundin Elisabetta Canalis, 31, am eigenen Leib erfahren. Das Schema ist immer gleich: Zunächst werden Paparazzi angelockt, weil George, 48, mit seiner neuen Eroberung am Comer See turtelt. Dann folgt umgehend der gemeinsame Auftritt auf dem roten Teppich bei einer Filmpremiere. Schließlich sollen alle wissen: Diese Schönheit ist Clooneys neue Herzdame! Und um schließlich seine Absichten zu untermauern, folgt danach das obligatorische Doppel-Date mit Cindy Crawford, 43, und Ehemann Randy ­Gerber, 47. Seit Jahren die engsten Freunde des Hollywood-Stars.

Ist Clooney so einfallslos, oder ist das Freundinnen-Programm nur Show? Schließlich halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass ihm Frauen eigentlich egal sind. "Er ist schwul", plauderte gerade ein italienisches Model aus. Und dass seine öffentlichen Liebesbekundungen mit schönen Ladys nur ein Spiel seien, um sein Image als Herzenbrecher zu wahren.

Show oder nicht: Heiraten wird dieser Mann wohl vorerst nicht. Larson schaffte es nicht zum Traualtar und ob Clooney tatsächlich noch in diesem Jahr Canalis das Ja-Wort gibt, wie Insider wissen wollen, steht auch noch in den Sternen.

Anna-Julia Meyer