Mario Barth: Filmpartner verhaftet

Haftbefehl wegen Todschlags

Er übernahm eine kleine Rolle in Mario Barths Kinofilm "Männersache" - nun sitzt er im Gefängnis. Der Filmpartner des Komikers soll angeblich einen 34-jährigen Medizin-Manager umgebracht haben.

Über 1,8 Millionen Menschen sahen Bodybuilder Christian V. bei seinem 30-sekündigen Auftritt im Kinofilm "Männersache". Dort spielt er den Begleiter einer hübschen Blondine, die heftig von Komiker Mario Barth angeflirtet wird. Er holt aus und verpasst Barth einen Schlag. Und so ähnlich schien es auch in der Realität gelaufen zu sein - nur mit weitaus schlimmeren Folgen.

Denn der Muskelmann gab nun zu, in einer Berliner Kneipe nach einem heftigen Streit mit einem Medizin-Manager ein Messer gezückt und das Opfer erstochen zu haben. Der Mann verstarb noch vor Ort.

Zunächst floh er, stellte sich aber zwei Tage später bei der Polizei. Gegen den 31-Jährigen wurde nun Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.