Mel Gibson ist zum achten Mal Vater geworden

Baby-Glück in Hollywood

Mel Gibson ist wieder Vater geworden. Seine Freundin Oksana Grigorieva, 39, brachte Medienberichten zufolge ein kleines Mädchen zur Welt. Das Kind, das eigentlich erst im Dezember geboren werden sollte, ist das achte Kind des Hollywood-Stars.

Seit April 2009 sind Gibson und Oksana offiziell ein Paar. Der Schauspieler hatte sich zuvor nach 28 Jahren Ehe von seiner Frau Robyn, mit der sieben Kinder hat, getrennt. Wie Oksana berichtet, hat sich aus einer lockeren Beziehung langsam echte Liebe entwickelt. "Es ist ja nicht so, dass ich es geplant habe, Mel zu treffen. So läuft das Leben. Seine letzte Beziehung hat ziemlich lange gehalten. Ich dachte, er wäre glücklich verheiratet, bis ich erfuhr, dass es anders war. Und dann ist es passiert", so die Sängerin.

Das erste gemeinsame Kind des Paares soll sich trotz verfrühter Geburt bester Gesundheit erfreuen. Mutter und Tochter haben angeblich bereits das Krankenhaus verlassen. Wie der Nachwuchs aber nun heißen soll, ist noch nicht bekannt. 

Trotz Baby-Glück will sich Gibson aber nicht wieder vor den Traualtar wagen. "Wer würde das ein zweites Mal machen?!“, sagte er lachend, als er darauf angesprochen wurde. Dafür steht in Kürze eine andere kirchliche Feier auf dem Plan: Der Schauspieler will sein Baby unbedingt taufen lassen. Doch hier gibt es neue Probleme: Die Priester könnten sich weigern, die Zeremonie bei einem unehelichen Kind durchzuführen …