Tommy Haas hat Schweinegrippe

Große Sorge

Jetzt hat es auch einen prominenten Sportler erwischt. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist Tennis-Star Tommy Haas an der Schweinegrippe erkrankt. Der 31-Jährige befindet sich allerdings bereits auf dem Wege der Besserung.

"Ich habe einen Test gemacht, weil ich vermutet habe, dass ich Schweinegrippe habe. Der Test war positiv. Es war natürlich ein Schock für mich", so Haas. Der Tennis-Profi kämpfte bereits am 22. Oktober mit dem Symptomen des H1N1-Virus, als er beim ATP-Turnier in Stockholm antrat. Das Achtelfinal-Match gegen den Finnen Jarkko Nieminen musste er absagen. "Nach dem ersten Spiel ging es los. Kratzen im Hals, nachts Schüttelfrost und Fieber", beschreibt Haas seine Beschwerden. "Es war drei Tage richtig schlimm und ich konnte mein Hotelzimmer nicht verlassen. Es ging mir richtig schlecht."

Sein Hausarzt hat schließlich die Schweinegrippe diagnostiziert. Mittlerweile ist Haas aber beruhigter, weil er wisse, dass man den gefährlichen Virus gut besiegen könne, wenn man in einem guten körperlichen Zustand sei. Der Ex-Hamburger, der momentan in Florida lebt, sieht seiner Nachuntersuchung gelassen entgegen. "Ich habe mich heute noch mal testen lassen. Ich hoffe, dass die Symptome jetzt aus meinem Körper sind und ich langsam wieder anfangen kann zu trainieren. Ich bin heiß auf die nächsten Turniere."