Queensberry: Vici liebt P. Diddys Sohn!

In OK! spricht sie über ihre Liebe

"Wir wollen Amerika erobern!", so Queensberry. Doch zuerst war das Herz von Sängerin Vici an der Reihe. Die Sängerin hat sich in den Stiefsohn von Hip-Hop-Millionär P. Diddy verliebt.

Las Vegas, Miami, Los Angeles – in nur sieben Tagen. Wer so viel reist, kann unterwegs schon mal sein Herz verlieren. "Ja, ich bin frisch verknallt!", verrät Vici Ulbrich von ­Queensberry im Gespräch mit OK!. Gefunkt hat’s in einer Villa in Hollywood, wo Bandkollegin Leo Bartsch ihren 21. Geburtstag feierte. "Mein Management hat mir Quincy Brown vorgestellt", erzählt Vici und gibt zu: "Ich hatte keine Ahnung, wer das ist." Erst später erklärte der junge Mann, wer er ist: der Stiefsohn von Hip-Hop-Millionär P. Diddy!

Was hat Vici an ihm gefallen? "Quincy hat überhaupt nicht mit seinem berühmten Stiefvater angegeben, war kein bisschen prollig." Im Gegenteil: Er wirkte anfangs so schüchtern, dass Vici die Initiative ergreifen musste. "Ich fand ihn sofort total süß", gesteht sie. Deswegen hat er am Ende der Party auch ihre Handynummer bekommen. Bloß keine Zeit verlieren! Denn fünf Tage später ging Vicis Flug zurück nach Deutschland, wo sie mit Queensberry die neue Single "Hello" aus dem Album "On My Own" promoten musste (erscheint am 6. November).

"Wir haben jede freie Minute miteinander verbracht", schwärmt Vici, "das war echt intensiv." Besonders originell waren die Turteltauben in ihrer Freizeitgestaltung aber nicht: "Wir haben ferngesehen und stundenlang gequatscht", erzählt sie grinsend. "Sobald es geht, fliege ich zurück nach Los Angeles", beteuert die 17-Jährige. Doch das Timing ist schlecht: Ihr Kalender quillt über vor Konzert- und PR-Terminen. Der einzige Trost sind das Telefon und der Computer.

"Wir chatten täglich", sagt Vici, die sehr erleichtert darüber ist, dass Quincy das Musikbusiness versteht. Der 17-Jährige will ebenfalls als Musiker groß rauskommen. Die Songs von Queensberry hatte er schon auf seinem iPod, bevor er Vici kennenlernte. Als waschechter Fan brennt er natürlich darauf, "sein Mädchen" auf der Bühne performen zu sehen. Lang muss er nicht mehr warten: Im Herbst geht die Band auf Tournee. Einen Vorgeschmack gabs am 22. Oktober auf ProSieben, wo Vici & Co. einen Gastauftritt bei "Popstars" hatten – der Show, die sie populär gemacht hat.

Maren Gäbel