Beyoncé Knowles räumt in Berlin ab

MTV Europe Music Awards

Sie war gestern die Abräumerin des Abends: Sängerin Beyoncé Knowles durfte bei den diesjährigen MTV Europe Music Awards 2009 in Berlin gleich drei der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen.

Die Ehefrau von Rapper Jay-Z wurde in den Kategorien "Beste Künstlerin", "Bester Song" und "Bestes Video" ausgezeichnet und begeisterte das Publikum mit ihrer bloßen Anwesenheit. Als sie nur in einer roten Korsage und sexy Strapsen bekleidet ihren Song "Sweet Dreams" performte, gab es für die Fans in der Berliner O2 World kein Halten mehr. Die Diva weiß eben, wie man alles richtig macht. 

Und es gab noch mehr Showhighlights: Mit einer elektrisierenden Nummer von Green Day wurden die EMAs eröffnet. Danach folgte Gastgeberin Katy Perry mit einem coolen Medley der fünf Besten Songs, darunter auch Beyoncés Hit "Halo". Die "I kissed A Girl"-Sängerin war anschließend nicht mehr zu bremsen und erschien in einer Reihe schillernder Kostüme. 

Die deutsche Erfolgsgruppe Tokio Hotel wurde zum dritten Mal in Folge mit dem Award als "Beste Band" ausgezeichnet und Sänger Bill Kaulitz war bei seiner Dankesrede ganz gerührt. Eminem gewann in den begehrten Preis in der Kategorie "Bester Künstler" und die Stars der Band "U2" rockten vor dem Brandenburger Tor ein kurzes Set ihrer beliebtesten Songs. 

Prominente Gäste der VMAs waren Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, Schauspieler Jesse Metcalfe, die Backstreet Boys, Model Bar Refaeli, Brody Jenner, Juliette Lewis, Joss Stone und David Hasselhoff. 

Die ganzen Gewinner der MTV Europe Music Awards 2009 sind:

Best Live Act: U2
Best Urban: Jay-Z
Best Rock: Green Day
Best Song: Beyoncé – Halo
Best Alternative: Placebo
Best New Act: Lady Gaga
Best Male: Eminem
Best German Act: Silbermond
Best European Act: maNga
Best Group: Tokio Hotel
Best Female: Beyoncé
Best Video: Beyoncé – Single Ladies