Nationalspieler Robert Enke ist tot

Der Fußballer nahm sich das Leben

Große Trauer um Nationaltorwart Robert Enke: Der beliebte Fußball-Star ist am Dienstagabend im Alter von nur 32 Jahren in der Nähe von Hannover verstorben. Er hat sich auf tragische Weise das Leben genommen.

Fußball-Fans auf der ganzen Welt sind geschockt. Gegen 18:00 Uhr stürzte sich Robert Enke vor einen aus Bremen in Richtung Hannover fahrenden Regionalzug und wurde tödlich verletzt. Stefan Wittke, Leiter der Pressestelle der Polizei Hannover, bestätigte die traurige Nachricht. Alles deute auf Suizid hin. Ein Abschiedsbrief von Enke brachte schließlich die Gewissheit - es war wirklich Selbstmord.

Gründe für seinen Tod sind bisher nicht bekannt. Lediglich, dass der sensible Sportler psychisch labil war und den Tod seiner Tochter Lara, die aufgrund eines schweren Herzfehlers 2006 mit zwei Jahren verstarb, nie richtig verkraftet habe. "Ich weiß nicht warum und wie es passiert ist, aber ich bin mir sicher, dass es nichts mit Fußball zu tun hat", erklärte Martin Kind, Präsident von Hannover 96, der Presse. Zuletzt kämpfte Enke mit einer Bakterieninfektion des Darms und musste bei mehreren Länderspielen aussetzen.

Der Fußballer hinterlässt seine Ehefrau Teresa und eine acht Monate alte Adoptivtochter namens Leila.