Gisele Bündchen: Ehekrise vor der Geburt

Hochschwanger und allein gelassen

Bahnt sich bei Gisele Bündchen und Tom Brady etwa eine ernsthafte Ehekrise an? Für ihren Mann zog das Topmodel nach Boston. Doch zuletzt war sie mehr in ihrer Wohnun in New York - allein. Ehemann Tom ist die Karriere offensichtlich wichtiger ...

Traurig hetzt sie in ihre Wohnung in New York. Und dass, obwohl Gisele Bündchen, 29, längst für Ehemann Tom Brady, 32, nach Boston gezogen ist, wo er für die New England Patriots Football spielt. Doch scheinbar hängt acht Monate nach der Hochzeit und kurz vor der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes der Haussegen schief. Bei Auswärtsspielen feiert er ausgelassen mit Teamkollegen. Und beim letzten Heimspiel der Patriots motzte Brady seine Frau sogar vor seinen Teamkollegen an: „Das waren keine Liebesschwüre“, so Augenzeugen.

Steht Brady zu sehr unter Druck? Ein Jahr musste der Football-Star seit September 2008 wegen einer Knieverletzung pausieren, steht erst seit Kurzem wieder auf dem Spielfeld. Zwar hat er gleich gezeigt, dass er wieder fit und ein Garant für Siege ist – aber jetzt fehlt ihm offensichtlich die Zeit für seine hochschwangere Frau. Während der Verletzungspause verbrachte er seine Tage nur mit Gisele, reiste mit ihr zu glamourösen Events.

Doch damit ist jetzt Schluss: Die Spiele führen Tom durch ganz Amerika; Training und Team sind während der Saison wichtiger als Ehefrauen. Doch dass ein Football und nicht sie derzeit an erster Stelle steht, ist für die Brasilianerin nur schwer zu verstehen. Und der Auslöser für hitzige Diskussionen …   

Kathrin Kellermann