Katie Holmes lässt sich gehen

Mehr Schein als Sein

02.12.2009 13:12 Uhr

Katie Holmes lässt sich immer mehr gehen. Ungeschminkt und mit strähnigen Haaren schlendert sie immer häufiger durch New York. Ihr Ehemann Tom Cruise ist alarmiert.

Außenste­hen­de waren ge­rührt, ­Insi­der hingegen besorgt: Tom Cruise, 47, inszenierte den Über­ra­schungs­besuch am Set seiner Frau als ­Liebes­beweis. Doch in Wirklichkeit trieb ihn sein Kontrollwahn von ­Boston (wo er gerade den Thriller „Knight & Day“ dreht) nach New York.

Dort steht ­Katie Holmes, 30, seit Anfang Novem­ber für „The Romantics“ vor der ­Kamera – und ist seitdem sichtlich ­aufgeblüht: „Sie ist ein anderer Mensch, wenn Tom nicht in der Nähe ist“, verrät ein Crew-Mitglied. „Katie albert herum und ist total ausgelassen.“ Für ihre gute Laune soll auch Co-Star Adam Brody, 29, verantwortlich sein. „Die Chemie stimmt“, so der Augenzeuge.

Kein Wunder, dass Tom Cruise am Set auftauchte: „Er wollte selbst prüfen, ob es zwischen den beiden knistert.“ Doch Eifersucht war nicht der einzige Grund  für diese spontane Reise. Cruise war auf „Beauty-Mis­sion“: In den letzten Wochen druckten amerikanische Boulevardzeitschriften vermehrt unvorteilhafte Bilder von Katie.

Ungeschminkt, ungezupfte Brauen, strähnige ­Haare, Lotter-Look – offenbar hat Katie derzeit keine Lust, sich zu stylen. Doch genau darauf legt Cruise Wert: Die Frau an seiner Seite muss perfekt sein! Nicht umsonst lässt er sie vor gemeinsamen Auftritten bis zu den Haarspitzen ausstaffie­ren. Schon beim Gedanken daran stehen einem die Haare zu Berge …

Maren Gäbel