Ashton Kutcher trauert um Brittany Murphy

Tragischer Tod

Der frühe Tod der Schauspielerin Brittany Murphy hat ganz Hollywood erschüttert. Die 32-Jährige verstarb völlig überraschend am Wochenende in Los Angeles. Ihr Ex-Freund Ashton Kutcher hat sich nun über Twitter zu Wort gemelde

Der Ehemann von Demi Moore und der "Clueless"-Star lernten sich 2003 während Dreharbeiten zum Film "Voll verheiratet" kennen und lieben. Über ein halbes Jahr waren die beiden ein Paar. "Heute hat die Welt ein kleines Stück Sonnenschein verloren", so Kutcher via Twitter. "Mein herzliches Beileid geht an Brittanys Familie, ihrem Ehemann und ihrer wundervollen Mutter Sharon." Zum Schluss fügte er noch die traurigen Worte hinzu: "Wir sehen uns auf der anderen Seite Kleine."

Murphy wurde am 20. Dezember von ihrer Mutter leblos in der Dusche gefunden. Ihr Ehemann, der britische Drehbuchautor Simon Monjack, wählte den Notruf. Noch während der Fahrt ins Cedars-Sinai-Hospital sei die Schauspielerin verstorben und für tot erklärt worden. Jede Hilfe kam leider zu spät.

Die Polizei schloss nach einer Untersuchung ein Verbrechen als Todesursache aus. Im Krankenhaus wurde ein plötzlicher Herzstillstand festgestellt. Dennoch soll eine Autopsie der Schauspielerin eingeleitet werden. In ihren Haus wurden mehrere verschreibungspflichtige Medikamente gefunden. Die Ergebnisse sollen spätestens in fünf Wochen vorliegen.