Oliver Pocher spricht über sein Baby-Glück

Die Rolle seines Lebens

Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölden werden in wenigen Wochen das erste Mal Eltern. In einem Interview verriet der 31-Jährige, wie er sich auf den Nachwuchs vorbereitet und das er eine Baby-Pause plant ...

Die Geburtsvorbereitungen sind bereits in vollem Gange und so langsam wird sich auch Oliver Pocher seiner Vaterrolle immer bewusster. Dennoch gibt er sich locker und entspannt. In einem Interview verrät der Comedian: "Ich mache mich nicht verrückt. Man wächst ganz automatisch in so eine Geschichte rein." Und diese Geschichte kam überraschender als es manch einer vermutet hätte. Bereits kurz nachdem Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölden ihre Beziehung im vergangenen Jahr bekannt gaben, machte auch schon die Baby-News die Runde.

Das Paar hat sich natürlich auch schon über die Erziehung ihres gemeinsamen Kindes geeinigt. Pocher verrät: "Kinder brauchen Erziehung. Ich werde aber auch mal der lustige Onkel sein."

Nach der Geburt plant der 31-Jährige sogar eine Baby-Pause, damit er sich ganz auf seine kleine Familie konzentrieren kann. "Im Tourbereich mache ich ein Jahr lang Vaterschaftsurlaub. Mit der Fernsehshow geht es alles normal weiter. Das Gute ist ja, dass ich hier vor Ort produziere. Da habe ich es etwas einfacher, als Leute, die jeden Tag ins Büro müssen", so der werdende Vater.