Neuer 'Spider-Man' ohne Tobey Maguire

Drehstart verschoben

Nach wochenlangem Hin und Her steht jetzt fest, dass die kommende "Spider-Man"-Verfilmung ohne Hollywood-Star Tobey Maguire stattfinden wird. Auch Schauspielkollegin Kirsten Dunst und Regisseur Sam Raimi werden beim vierten Teil nicht mehr dabei

Ein Schock für alle Fans des Action-Streifens: Es wird keinen weiteren "Spider-Man" mit der bekannten Crew geben. Der Grund: Tobey Maguire ist zu alt für seine Rolle. Die Produzenten wollen seine Figur des "Peter Parker" in einer jüngeren Version neu auflegen und ihn in seine Highschool-Zeit zurückkehren lassen. Zudem gab es zahlreiche Streitereien um das Drehbuch des vierten Teils. Demnach wollte vor allem Regisseur Raimi die Bösewicht-Figur ändern und sogar das Skript umschreiben. Doch das war den Produzenten zu viel - kurzum entschieden sie, das Team komplett auszutauschen. 

Wegen dieser Streitigkeiten wird nun auch der für Februar geplante Drehbeginn verschoben. Die Castings für einen neuen Regisseur und die neue Besetzung der Hauptrollen laufen bereits schon auf Hochtouren. Der vierte Teil soll dann statt im Mai 2011 erst im Sommer 2012 in die Kinos kommen.