Renée Zellweger ist erschreckend dünn!

Schockierender Fotobeweis

Erschreckende Fotos: Renée Zellweger sieht gar nicht gesund aus. Am Dienstag kam die bereits zierliche Hollywood-Schauspielerin erschreckend dünn zur Modenschau von Vera Wang nach Los Angeles. Warum scheint sie nur wieder so exzessiv zu hunger

Dünn ist sie geworden! Geradezu schockierend abgemagert präsentierte sich Renée Zellweger vor ein paar Tagen in einem trägerlosen Bustier-Top der amerikanischen Designerin Vera Wang. Ihre Schulterknochen traten extrem hervor, ihr Teint sah ungesund bleich aus und ihre Augenlieder wirkten ungewohnt müde. Auch ein genauerer Blick auf ihre gravierend dürren Beine ließen bedenkliche Spekulationen zu: Leidet die Schauspielerin an Bulimie?

Gerade für die Filmrolle der fülligen Bridget Jones nahm Renée 2001 in kürzester Zeit eine Menge Gewicht zu und wieder ab. Doch von den einst attraktiven Rundungen ist keine Spur mehr zu entdecken.

Was wohl ihr Freund, der "Hangover"-Darsteller Bradley Cooper, zu Renées neuer magerer Silhouette sagt? Fest steht, dass sie deutlich hübscher mit ein paar Kilos mehr aussieht. Und gesünder dürfte das vorgeschriebene Idealgewicht auch sein.