Naomi Campbell ist unschuldig

Fahrer entschuldigt sich für Vorwürfe

Nach der angeblichen Eskalation am Dienstag droht Supermodel Naomi Campbell nun doch keine Gefängnisstrafe. Der Fahrer der Catwalk-Diva hatte belastende Anschuldigungen gegen sie erhoben. Das Topmodel hätte ihn nach einem Konflikt brutal zusamme

Die erhobenen Anschuldigungen haben sich nun doch als falsch erwiesen. Das teilte der Chaffeur der Presse mit. Außerdem möchte er sich in Kürze ganz offiziell bei der 39-jährigen Laufstegschönheit entschuldigen. Über seinen Anwalt ließ er verlauten: "Ich hatte am 2. März einen Streit mit Naomi Campbell. Ich war wütend und habe überreagiert. Es war ein Missverständnis und ich bedauere, die Polizei gerufen zu haben. Die ganze Sache hat ein ungeahntes Ausmaß angenommen und ich entschuldige mich bei Miss Campbell, dass das passiert ist."

Naomi reagierte prompt auf die Entschuldigung: “Ich wurde beschuldigt meinen Fahrer unangebracht behandelt zu haben. Ich habe sehr hart daran gearbeitet, meine vergangenen Fehler zu korrigieren und möchte nicht zur Geisel meiner Vergangenheit werden. Ich versuche jeden mit Respekt zu behandeln und bin froh darüber, dass sich mein Fahrer entschuldigt hat. Ich möchte die letzten Tage einfach vergessen und in in die Zukunft schauen…”