Mark Owen: Frau verzeiht Seitensprünge

Zweite Chance

Da ist Mark Owen ja noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Angeblich will ihm seine Ehefrau Emma Ferguson verzeihen und der gemeinsamen Beziehung eine zweite Chance geben.

Vor wenigen Tagen beichtete der "Take That"-Sänger der Öffentlichkeit, dass er in seiner Partnerschaft nie wirklich treu gewesen war. Mit mindestens 10 Frauen habe er seine Frau Emma, mit der er zwei kleine Kinder hat, betrogen. Ein Schlag ins Gesicht für die schöne Rothaarige, die bisher an eine perfekte Beziehung glaubte. Owen flehte in der englischen Zeitung "Sun" um Vergebung und wurde scheinbar von Emma erhört. Berichten zufolge will die 31-Jährige mit dem Schwerenöter einen Neuanfang wagen, auch wenn es schwer fällt. Der Grund für die Entscheidung: die beiden gemeinsamen Kinder Elwood, 3, und Willow Rose, 1.

"Emma wird absolut alles für ihre Kinder tun. Mark war ein Idiot, aber es ändert nichts daran, dass er ein fantastischer Vater ist. Er ist absolut vernarrt in seine Kinder und Emma weiß das. Es liegt noch ein harter Weg vor ihnen. Aber sie vergibt ihn, den Kindern zuliebe", so ein enger Freund der Familie.

Erst vor wenigen Tagen hieß es, dass Emma ihren untreuen Gatten vor die Tür gesetzt habe. Owen sollte bei Freunden auf der Couch schlafen, während Emma sich Zeit nehmen würde, um alles zu verarbeiten. Doch der "Take That"-Sänger hat sich freiwillig in eine Enzugsklinik einweisen lassen. Dort will er gegen seine Alkoholsucht ankämpfen. Das Trinken trage eine Mitschuld an den zahlreichen Affären, so Owen. Emma weilt derweil in dem gemeinsamen Haus des Paares. "Ihr Herz ist gebrochen und sie fühlt sich total leer. Sie möchte so sehr glauben, dass er sie nie wieder hintergehen wird. Aber sie braucht Zeit, um sich zu erholen und zu entscheiden, ob sie ihm vollkommen verzeihen kann", so der Insider. Nach einem positiven Neuanfang hört sich das aber noch lange nicht an.