DSDS: Thomas Karaoglan ist ausgeschieden

Deutschland sucht den Superstar

Das Motto der sechsten Show lautete "Ballermann vs. Balladen" und brachte dem 17-jährigen Thomas Karaoglan kein Glück: Am Samstagabend musste er "DSDS" verlassen.

Da waren es nur noch vier: Thomas Karaoglan konnte in der "Top Fünf"-Show am vergangenen Samstag nicht überzeugen. Der 17-Jährige eröffnete den Abend mit dem Titel "Das geht ab" von Frauenarzt & Manny Marc. Und auch mit Ben E. Kings "Stand by Me" konnte er die Jury ausnahmslos begeistern.

Dennoch: Thomas Mitstreiter Kim Debkowski, Mehrzad Marashi, Menowin Fröhlich und der kürzlich erst wiedergekehrte Manuel Hoffmann konnten beim Publikum mit ihren Song-Interpretationen mehr punkten. Der "Checker" bekam somit die wenigsten Zuschaueranrufe.

Trotzdem kein Grund zum Trübsal blasen für Karaoglan, denn schon diesen Sommer kündigte er eine Deutschland-Tournee an. In Zukunft wolle sich der Sänger auf das Partysong-Genre konzentrieren und weiterhin für Stimmung sorgen. Auch mehrere TV-Sender sollen bereits großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit ihm gezeigt haben. Die RTL-Castingshow scheint für Thomas Karaoglan ein voller Erfolg gewesen zu sein.

Der friedliche Abschied des Ex-"DSDS"-Kandidaten konnte die Grundstimmung jedoch nicht trüben: Zwischen den heimlichen Favoriten und einstigen Freunden Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich scheint ein handfester Streit entfacht zu sein. Dies wurde auch in der Mottoshow deutlich, denn beide würdigten sich nicht eines Blickes.

Wir dürfen gespannt sein, was wir in den kommenden finalen Wochenenden zu erwarten haben.

Picture Copyright: RTL