Cheryl Cole lässt sich scheiden

Und ganz Großbritannien fiebert mit

Die britische Sängerin Cheryl Cole lässt sich scheiden – mithilfe einer berüchtigten Star-Anwältin.

Sie hat schon Paul McCartney und ­Madonna vertreten: Die Star-Anwältin Fiona Shackleton, 53, gilt als eine der härtesten ihrer Branche. Jetzt wird sie auch der britischen Sängerin Cheryl Cole, 26, bei ihrer Scheidung zur Seite stehen. Denn die Sängerin will nicht einfach hinnehmen, dass ihr Mann, Englands Nationalspieler Ashley Cole, 29, sie mehrfach betrogen hat. Sie hat ihn kurzerhand vor die Tür gesetzt – und will sich jetzt rächen. Das heißt: bei der Scheidung finanziell möglichst viel für sich herausschlagen. Darin wird sie von ihren Landsmännern sogar bestärkt. Laut einer aktuellen Umfrage sind 87 Prozent aller Briten auf Cheryls Seite.

Einen neuen Verehrer hat Cheryl auch schon. Will.i.am, 35, von den Black Eyed Peas bot jetzt seine Unterstützung an: „Cheryl ist wunderschön. Ich möchte gern mehr Zeit mit ihr verbringen.“ Für ihre Karriere braucht sie den Rapper allerdings nicht: Ihre ­Debütsingle „Fight For This Love“, der Titelsong von „Germany’s Next Topmodel“, stürmt gerade die Charts.

Corinna Ophüls