Jesse James begibt sich in Therapie

Letzter Kampf um die Liebe?

Nach den Affäre-Skandalen soll sich Jesse James nun offenbar professionelle Hilfe geholt haben. Medienberichten zufolge, hat sich der treulose Ehemann von Schauspielerin Sandra Bullock bereits am 26. März in Behandlung begeben. Kann er damit die

"Er hat erkannt, dass dies nötig ist, um sich selbst und seiner Familie zu helfen und um seine Ehe zu retten", sagte ein Sprecher von Jesse James in einem öffentlichen Statement. Der 40-Jährige wolle sich professionelle Hilfe holen und sich mit seinen "persönlichen Problemen" auseinandersetzen.

Ob es sich, wie bei Golfspieler Tiger Woods, um eine Therapie gegen Sexsucht handelt, ist nicht bekannt. Eine Quelle berichtet, dass die Einweisung zu 100 Prozent seine eigene Idee war und nicht auf ein Ultimatum von Sandra Bullock geschehen ist. 

Seitdem seine über elf Monate lange Affäre mit dem Tattoo-Model Michelle McGee Mitte März bekannt geworden ist, hat sich Bullock verschanzt. Offenbar soll sie auch schon aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sein. Zudem verschärfen sich die Gerüchte, dass die Oscar-Preisträgerin die Scheidung eingereicht haben soll.