Jesse James bricht Sex-Rehab ab

Er will unbedingt Kontakt

Jesse James hat seine Therapie in der Sex-Rehab nach nur einer Woche Aufenthalt abgebrochen, da Sandra Bullock nicht mit ihm sprechen möchte. Der 40-Jährige Biker versucht momentan panisch seine Ehe zu retten.

Reumütig. Nach Bekanntwerden seiner zahlreichen Affären (momentan spricht man von elf unterschiedlichen Frauen!) hat Jesse James versucht seinen Alltag aufrechtzuerhalten. Er brachte seine Kinder täglich zur Schule, legte seine Ehering nicht ab und checkte sogar in die berühmte "Sierra Tucson"-Klinik ein, um "persönliche Probleme" zu bewältigen. Doch Sandra bleibt hart. Die betrogene Schauspielerin verschanzt sich in ihrem Haus in den Hollywood Hills und verbietet sich jeglichen Kontakt zu ihrem Noch-Mann.

Doch Jesse will offenbar um seine Ehe kämpfen. Ein Insider sagte dem Internetportal "Radaronline.com": "Jesse will unbedingt seine Ehe retten. Er würde alles dafür tun, um Sandra zu sehen oder zu sprechen. Sie lehnt aber seine Anrufe ab."

Kontakt ist nicht erwünscht. Sandra hat sogar am vergangenen Freitag mehrere persönliche Möbel und Kleider aus dem gemeinsamen Haus mit Jesse abholen lassen. Das Thema Scheidung ist noch nicht vom Tisch. So leicht kommt der treulose Jesse wohl nicht davon. Denn wer hoch pokert, läuft schnell Gefahr alles zu verlieren.