Demi Moore gesteht Beauty-Operationen

'Ich war besessen von meinem Körper'

Auf dieses Geständnis war ganz Hollywood gespannt: Schauspielerin Demi Moore brach ein Tabu-Thema und verriet kürzlich in einem Interview, dass sie ihren Traumkörper chirurgischen Eingriffen zu verdanken habe.

Die Anzahl der chirurgischen Eingriffe sei von den Medien jedoch deutlich übertrieben worden, stellt die 47-Jährige in dem Interview klar. "Ich habe mein Aussehen, meinen Körper, zum Gradmesser für meinen Wert als Mensch gemacht", so Demi Moore. "Ich habe versucht, meinen Körper zu dominieren - und das tat ich wirklich. Ich habe ihn zigmal verändert. Aber die Ergebnisse waren nie von Dauer, außer einem kurzen Glücksgefühl hat es mir nie etwas gebracht."

Besser eine späte Einsicht als nie. Aber obwohl sie inzwischen Frieden mit sich und ihrem Körper geschlossen hat, hält sie weitere Beauty-Eingriffe nicht für ausgeschlossen. "Vielleicht werde ich mich eines Tages wieder unters Messer legen - aber mich ärgert, dass die Leute ständig darüber reden, wie viel ich für kosmetische Operationen ausgegeben habe." Und das dürfte bestimmt einiges gewesen sein.