Michael Douglas: Sohn zu fünf Jahren Haft verurteilt

Urteil im Prozess wegen Drogenhandels

Der Sohn von Hollywood-Star Michael Douglas ist gestern wegen Drogenhandels zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Von der Staatsanwaltschaft war eine zehnjährige Haftstrafe gefordert worden - doch Cameron Douglas bekam ein milderes Urteil: Die nächsten fünf Jahre wird er in einem New Yorker Gefängnis seine Haftzeit absitzen müssen.

Im vergangenen Juli war der Sohn von Filmdarsteller Michael Douglas wegen Verdachts auf Drogenhandel verhaftet worden. Nur ein halbes Jahr später gestand der 31-Jährige seine Schuld ein und erklärte mit Methamphetaminen und Kokain gedealt zu haben.

Michael Douglas und seine Ex-Frau Diandra zeigten sich bei der Urteilsverkündung im Gerichtssaal bestürzt. Trotzdem muss die Bitte des Schauspielers um Nachsicht beim Urteil erhört worden sein. In einem fünfseitigen Brief hatte Douglas den Richter um Verständnis für Cameron gebeten.

Bei der Verkündung des Strafmaßes appellierte der Richter an Cameron Douglas, dass dies seine letzte Chance im Leben sei. Bis 2015 hat der Douglas-Spross jetzt Zeit über sein Handeln nachzudenken. Erst dann soll er aus dem Gefängnis entlassen werden.