Mo`Nique ist jahrelang missbraucht worden

Familiendrama im Hause der Oscar-Preisträgerin

Arme, arme Mo'Nique. Wie jetzt bekannt wurde, wurde die US-Schauspielerin jahrelang von ihrem eigenen Bruder missbraucht. Der Täter entschuldigte sich jetzt in einer Talkshow.

Heute hat es Mo'Nique geschafft. Sie ist stolze Besitzerin eines Oscars und gehört zu den begehrtesten Stars in Hollywood. Der Kinofilm "Precious" ist ihr größter Erfolg. Doch die 42-Jährige stand nicht immer im Sonnenlicht.

Traurigerweise sah ihre Kindheit ganz anders als ihr heutiges Leben. In der amerikanischen Talk-Show von Oprah Winfrey gestand ihr 48-jähriger Bruder, sie jahrelang sexuell missbraucht zu haben. Als 13-Jähriger sei er über seine kleine Schwester hergefallen. “Ich bin hier, um anzuerkennen, dass ich 30 Jahre lang die Wahrheit nicht sehen wollte. Ich will einfach nur sagen, dass es mir leid tut", so Imes im Interview mit der Talk-Masterin. Mit seiner Entschuldigung wolle er die einstige Familie "wieder zusammenführen".

Seine Straftat entschuldigt er mit seiner schlimmen Drogensucht. Bereits als Kind hatte er begonnen, Kokain, Heroin und Alkohol zu konsumieren. Doch es ist mehr als fraglich, ob Mo'Nique die chrecklichen Geschehnisse ihrer Kindheit jemals verzeihen kann. Bereits vor drei Jahren hat sie den Kontakt zu ihrer ganzen Familie abgebrochen. Ihren Bruder nennt sie in Interviews immer wieder ein "Monster".