Rihanna: Krankenhausbesuch nach Konzert

Zweistündiger Aufenthalt in der Notaufnahme

Große Sorge um R&B-Star Rihanna: Nach einem Konzert in Zürich, ließ sich die Sängerin anschließend in eine Klinik bringen. Was war nur los mit der 21-Jährigen?

Auf der Bühne gab US-Sängerin Rihanna vergangenen Montag alles. Ihre schweizer Fans waren restlos begeistert. Doch kurz nach Mitternacht stieg sie in einen schwarzen Van und ließ sich in ein nahegelegenes Krankenhaus bringen.

Was war geschehen? Schließlich deutete während des gesamten Auftritts nichts auf gesundheitliche Probleme hin.

Rihannas Pressesprecher gab nun Entwarnung. Die Sängerin hätte sich versehentlich bei ihren energiegeladenen Showeinlagen verletzt: "Sie klagte über Schmerzen an einer Rippe und wollte dies überprüfen lassen. Und gottseidank war nichts Gravierendes passiert."

Die Konzerte in Deutschland Anfang Mai sind nicht gefährdet. Bereits am Folgetag setzte Rihanna ihre "Last Girl on Earth"-Tour in Lyon, Frankreich, fort. Nur mit dem Tanzen sollte sich die Pop-Künstlerin lieber etwas zurücknehmen.