Heidi Klum: GNTM-Finalistinnen stehen fest!

Exklusive Informationen durchgesickert

Heidi Klums Erfolgsshow entwickelt sich zum TV-Desaster: Die Quoten sind mies – und jetzt sickerte auch noch durch, wer im Finale von „Germany’s Next Topmodel“ steht...

Neun Kandidatinnen kämpfen noch um den Titel „Germany’s Next Topmodel“. Zumindest auf dem Bildschirm. Während ProSieben den Zuschauern Woche für Woche suggeriert, dass sich die Model­anwärterinnen in Los Angeles befinden und sich bei Fotoshootings gegen ihre Konkurrenz durchsetzen müssen, sind die Mädchen längst wieder zu Hause bei ihren Familien. Die Dreharbeiten wurden letzte Woche beendet, die Finalistinnen stehen fest.

Die drei bereiten sich bereits auf das große Live-Finale am 10. Juni in Köln vor. Schon Ende März wurde eine geheime Liste publik, die die Top Five enthüllte. Doch jetzt steht auch fest, wer auf dem ­Siegertreppchen steht.

Für Heidi Klum ist das ein Super-GAU. Ihr Job als Moderatorin und Co-Produzentin der Castingshow steht ohnehin seit Monaten auf dem Spiel: Angeblich soll das Format wegen der schlechten Einschaltquoten der fünften Staffel im nächsten Jahr aus dem Programm verbannt werden.

Ein erstes Opfer hat das Quotentief bereits gefordert: Jurymitglied Qualid „Q“ Ladraa muss seinen Platz in der Jury als Erster räumen. Sein Vertrag soll nicht mehr verlängert werden. Der 27-Jährige sei zu langweilig und farblos, heißt es.

Dabei versucht das Produktionsteam um Heidi schon jetzt mit allen dramaturgischen Möglichkeiten und Tricks, die TV-Zuschauer vom Wegschalten abzuhalten. Mit inszenierten Zickenkriegen, dramatischen Zusammenbrüchen und bitteren Tränen.
Die Wahrheit sieht anders aus. Wenn die Mädchen nicht vor der TV-Kamera stehen, kommen sie durchaus gut miteinander zurecht.

„Es wird definitiv mehr gelacht als geweint“, so ein Augenzeuge der Dreharbeiten. Nur Heidi dürfte das Lachen inzwischen vergangen sein.

Wenn Sie nicht wissen wollen, wer im großen „Germany’s Next Topmodel“-Finale steht, bitte nicht weiterlesen!

Architektur-Studentin Neele Hehemann wurde letzte Woche bereits als Favoritin gehandelt, und tatsächlich ist sie unter den Top 3. Sie kämpft gegen Gogo-Girl Louisa Mazzurana aus Hannover und die Österreicherin Alisar Ailabouni.

Ex-Juror Peyman Amin, 39, gibt folgenden Tipp ab: „Meine Favoritin ist Alisar. Sie wird gewinnen. Die Jury tendiert immer zur Jüngeren.“

Meike Rhoden