Victoria Beckham: Kind oder Karriere?

Sie steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens

Die Designerin kann sich vor Aufträgen gerade kaum retten. Dabei wollte sie sich doch ausgerechnet jetzt eine Auszeit für die Familie nehmen. Nun steht Victoria Beckham vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens ...

Als sie letzte Woche mit dem Flieger in London ankam, war sie wieder ganz die perfekt gestylte Business-Frau. Im kleinen Schwarzen, mit Aktenmappe und Handy lief Victoria Beckham, 36, durch den Flughafen. Kein Wunder, dass sie ­gerade von einer Kosmetikfirma zum „Worlds Most Glamourous Celebrity“ gekürt wurde. Sowieso könnte es geschäftlich gerade kaum besser für sie laufen. So ist sie aktuell im Gespräch, bei „Glee“, der US-Serie der Stunde, mitzuspielen. „Die Produzenten haben sie schon kontaktiert“, heißt es in der britischen Tageszeitung „Daily Star“. Sollte das ihr so sehnlichst erwünschter Durchbruch im Fern­sehen werden? Doch auch ihre Kleider sorgen für Furore, werden von immer mehr Promis auf dem roten Teppich getragen. In den letzten Wochen wurden Demi Moore, Cameron Diaz und sogar Sylvie van der Vaart in ihren Entwürfen gesichtet. „Ich will als Designerin ­weiter wachsen, muss noch viel lernen“, sagt Victoria. Zum Beispiel, wie man Bühnenkostüme schneidert. R-’n’-B-Diva Beyoncé Knowles soll gerade angeklopft haben – auch sie will sich demnächst von Kopf bis Fuß in Victoria Beckham kleiden.

Privat läuft es dagegen nicht ganz so rund. Denn David, 35, durch seine Verletzung an der Achillessehne gerade zur Untätigkeit verbannt, möchte in Sachen Nachwuchs endlich Nägel mit Köpfen machen. Seit Jahren wünscht er sich ein viertes Kind von Victoria. Die Zeit könnte gerade auch nicht günstiger sein: Durch seine Sportverletzung hat er diesen Sommer, außer einem Abstecher nach Südafrika zur Weltmeisterschaft, keine weiteren Verpflichtungen. Hat er das Training zur nächsten Saison erst wieder aufgenommen, ist es mit der freien Zeit vorbei. Und dann stehen wieder Reisen und weltweite Termine auf dem Plan. Das heißt, sollte es jetzt nicht mit einem Baby klappen, wird auf absehbare Zeit womöglich gar nichts daraus werden. Dabei ist ein viertes Kind auch bei Victoria auf der Wunschliste ganz oben. „Es wäre toll, wenn wir noch ein Baby haben könnten“, bestätigte sie erst vor Kurzem. Doch dafür müsste sie sich entscheiden: Kind oder Karriere.

Immerhin hatte Victoria nach einem Geschäftstermin in New York den Mode-Event des ­Jahres, die Costume Institute Gala im Metro­politan Museum Of Art, extra sausen lassen, um mit ihrer Familie mehr Zeit zu verbringen. Sie scheint offen­sichtlich den Ernst der Lage erkannt zu haben …

Niklas Starnitzky