So wollen untreue Promis ihre Frauen zurückerobern

Jetzt heulen sie!

Es sind nicht etwa die Betrogenen, die vor aller Augen bittere Tränen vergießen – sondern die Betrüger. Jesse James und Ronan Keating haben ihre Frauen hintergangen und belogen. Und sind jetzt diejenigen, die am lautesten ihr Leid be

Während Sandra Bullock, 45, und Ronans Frau Yvonne, 36, sich in den ­Medien bisher zurückhielten, stellen beide Männer ihre Gefühle öffentlich zur Schau.

Alles Berechnung? Mit ihren Auftritten versuchen sie wohl nicht nur ihr angeschlagenes Image zu retten, sie wollen vor allem die Herzen ihrer Verflossenen erweichen …

„Ich bin der ­meistgehasste Mann der Welt“, schluchzte Raubein Jesse James im TV-Interview mit „ABC Nightline“. Der Noch-Ehemann von Sandra Bullock kann seine Tränen nicht zurückhalten, gesteht: „Ich hatte ein tolles Leben, eine perfekte Ehe. Ich habe alles zerstört.“ Selbstmitleidig gibt er zu Protokoll: „Ich wusste, dass ich erwischt werde. Ich glaube, ich wollte mein perfektes Leben zerstören.“ Die späte Einsicht: „Ich habe alle belogen, auch mich selbst.“ Zum Heulen …

Auch Ronan Keating verbirgt seine Schuldgefühle nicht – im Gegenteil. Kurz nachdem seine Untreue publik wurde, ließ er auf der Bühne in Zürich seinen Emotionen freien Lauf. Während seiner Performance trat er wütend gegen einen Scheinwerfer, rief – den Tränen nahe – ins Publikum: „Das Leben ist eine ver­fluchte Achterbahnfahrt.“ Er bereut seine Seitensprünge zutiefst: „Ich habe einen Fehler gemacht. Ich fühle mich schrecklich, weil ich Yvonne das angetan habe.“

Ob sie so ihre Frauen zurückerobern?

Corinna Ophüls