Robbie Williams: Für Ayda geht er zurück in die USA

Gemeinsame Zukunft

Nach der geplatzten Hochzeit macht Robbie Williams für seine Ayda einen großen Schritt. Er plant seine Zukunft mit ihr – und zieht für sie sogar zurück in die USA.

Wird bei den beiden jetzt doch alles gut? Nachdem sein Vater behauptet hatte, Robbie Williams, 36, habe überhaupt nicht die Absicht, seine Verlobte Ayda Field, 31, zu heiraten, lässt der Sänger jetzt Taten sprechen. Und macht seiner Freundin den wohl größten Liebes­beweis: Er zieht für sie zurück nach Los Angeles! Schon von 2006 bis 2009 hat er dort gelebt – eine bittere Erfahrung. Mit seinen Karriereplänen war er kläglich gescheitert, und heimisch hat er sich dort nie gefühlt.

Für seine große Liebe ist Robbie bereit Opfer zu bringen. „Sie ist eine tolle Frau mit einem riesigen Herz. Ich will mich um sie kümmern“, erklärt er. Ayda ist in Los Angeles geboren, ihre Mutter lebt in der Stadt. Also will der Sänger jetzt seine 9,5-Millionen-Euro-Villa in England verkaufen – zur Not mit Verlust. Erst vor einem Jahr hatte er sich den pompösen Wohnsitz in seiner Heimat zugelegt. Der riesige Park sollte nicht zuletzt Außerirdischen als Landeplatz für ihre UFOs dienen. Nun scheint er wieder im richtigen Leben angekommen zu sein. Baldige Hochzeit nicht ausgeschlossen. Und, Papa, shut up!

Corinna Ophüls