Christoph Waltz wird Mitglied der Filmakademie

Große Ehre

Große Ehre für Oscar-Preisträger Christoph Waltz. Der "Inglourious Basterds"-Star wurde in die amerikanische Filmakademie aufgenommen. Künftig darf er über die Vergabe der Oscars mitbestimmen.

Im März hatte Waltz den Oscar als bester Nebendarsteller abgeräumt. Durch seine Rolle als SS-Offiziers Hans Landa in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds“, avancierte er zum neuen Liebling von Hollywood. Und die Erfolgssträhne des Österreichers reißt nicht ab.

Wie die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" in Beverly Hills bestätigte, gehört der 53-Jährige zu den 135 neuen Filmschaffenden, die über die Vergabe des wichtigsten Filmpreises der Welt mit entscheiden dürfen.

Der Akademie gehören insgesamt knapp 6000 Mitglieder an. Neben Waltz wurden auch die Schauspieler James Gandolfini, Mo'Nique, Ryan Reynolds und Gabourey Sidibe sowie die Regisseure Jacques Audiard und Claudia Llosa in den exklusiven Kreis eingeladen. Bingo!