Sandra Bullock: Scheidung ist durch

Jetzt ist es endgültig

Die Ehe von Sandra Bullock und Jesse James ist endgültig beendet. Wie der Nachrichtendienst „TMZ“ berichtet, ist die Scheidung des Paares so gut wie rechtskräftig. Vergangene Woche hatten Bullock und James in Texas die letzten Papier

Am 23. April 2010 zog die Oscar-Preisträgerin Konsequenzen und reichte offiziell die Scheidung von ihrem untreuen Ehemann ein. Jesse James hatte sie zuvor monatelang mit diversen tätowierten Stripperinnen betrogen. „Ich bin traurig und habe Angst“, sagte sie - und hielt trotz kleiner Zweifel an ihrer Entscheidung fest.

Eine zweite Chance für Jesse? Auf keinen Fall.

In den Scheidungsdokumenten beschreibt Bullock ihre Ehe als "unerträglich, aufgrund von Unfriede oder Konflikt der Persönlichkeiten, die das legitime Ende der Ehe zerstören und jegliche vernünftige Erwartung einer Versöhnung zunichte machen".

Ihren Adoptivsohn Louis möchte die Schauspielerin in Zukunft alleine großziehen. Im Januar holte sie den heute viereinhalb Monate alten Jungen zu sich. Und dem Neuanfang steht jetzt nichts mehr im Wege.