Lindsay Lohan muss in Gefängnis

Zusammenbruch im Gerichtssaal

Jetzt also doch! Eine Richterin in Beverly Hills kannte keine Gnade mehr und schickt Lindsay Lohan für 90 Tage ins Gefängnis. Bereits zum wiederholten Mal verstieß die 24-Jährige gegen ihre Bewährungsauflagen und wandert daf&uuml

Es war ein regelrecht dramatischer Anblick als Lindsay Lohan bei der Urteilsverkündung in Tränen ausbrach. Immer wieder beteuerte die Schauspielerin ihre Unschuld und wehrte sich gegen die Anschuldigungen. "Ich sehe das nicht als Scherz. Es ist mein Leben, meine Karriere. Ich übernehme die Verantwortung für mein Handeln. Ich habe mein Bestes versucht. Ich möchte nicht, dass sie denken, dass ich sie nicht respektiere", flehte sie die Richterin an. Doch ihr Wille sich zu bessern half nichts mehr. Schon am 20. Juli muss Lohan die 90-tägige Gefängnisstrafe antreten. Hinzu kommt ein stationäres Programm gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch.

Zum wiederholten Mal hatte der einstige Teenie-Star gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen, nachdem sie 2007 wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt worden war. Bereits Ende Mai wurde ihr richterlich angeordnet eine Fußfessel zu tragen, die ihren Alkohol- und Drogenkonsum bewacht. Es war die letzte Warnung vor einer möglichen Gefängnisstrafe. Doch anscheinend nahm sie die Drohung nicht ernst und wird den restlichen Sommer nun hinter Gittern verbringen müssen.

Der Fall Lindsay Lohan scheint noch immer nicht abgeschlossen zu sein. Doch kann ein Star noch tiefer fallen?