Katy Perry: Wird sie von Russell Brand nur ausgenutzt?

Eine Ex-Freundin warnt die Sängerin

Die Hochzeit von Katy Perry und Russell Brand ist DAS Thema. Doch eine Ex-Freundin des Komikers warnt: "Er wird Katy das Herz brechen".

Haben sie schon oder haben sie noch nicht? Momentan vergeht kein Tag, an dem nicht neue Details zur im Oktober geplanten Trauung von Pop-Sternchen Katy Perry, 25, und ihrem Verlobten Russell Brand, 35, bekannt werden. Vor allem durch sie selbst. Das Neueste: Sie haben’s schon getan. Heimlich. Aufmerksamkeit, die sich für beide auszahlt. Besonders für ihn.

Zwar bricht Katys neue Single „California Gurls“ in den USA gerade Rekorde. Aber noch besser läuft es für Russell. Jahrelang nur einer von vielen britischen Komikern, ist er jetzt dick im Geschäft. Fünf große Hollywood-Filme und ein Multi-Millionen-Dollar-Deal über eine eigene Radioshow stehen an. „Russell versucht nun schon länger, wieder ins Radio zu kommen, denn das will er wirklich“, heißt es in der britischen „Sun“. Auch an einer neuen Fernsehshow mit Russell und seinem Kumpel Jonathan Ross wird gerade mächtig geschraubt.

Die Frage, die sich nun stellt: Geht es Russell allein um den Brand-Boom, den seine Lovestory mit Katy ausgelöst hat? Nutzt er Katy am Ende nur aus? Eine, die ihn kennt, sagt: Ja! Russells Ex Georgina Baillie, 23, weiß um die Masche des Frauenschwarms: „Er hat diese Angewohnheit, Mädchen zu daten und ihnen das Blaue vom Himmel zu versprechen. Und wenn er am Ziel ist, verliert er schnell das Interesse.“ Georgina ist sicher: „Der armen Katy wird das Herz gebrochen.“ Und: „Die Monogamie ist nichts für ihn. Da müsste er erst mal zu einem Psychiater. Russell braucht dringend Hilfe.“ Doch davon will der exzentrische Comedian mit Hang zum Obszönen nichts wissen: „Wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass es funktioniert, dann würde ich diesen Schritt auch nicht machen.“ Und es funktioniert ja auch bestens – besonders geschäftlich …

Niklas Starnitzky